„Ihr Erwachsenen müsst  dem Kind den Weg zum Buch weisen!

*Und das muss jetzt geschehen, denn findet es den Weg nicht als Kind,
**
dann findet es ihn nie und es wird auch nie ein Weltverbesserer.“

 ***

 

Astrid Lindgren

 

   

 

 

Mit unserem Profil als „Leseschule“ möchten wir viele unsere Schüler für das Lesen begeistern. Lesen ist eine Fertigkeit, die es unseren Schülern jetzt und in Zukunft ermöglicht sich mit ständig wechselnden  Inhalten auseinander setzen zu können. Lesen bedeutet aber auch mit dem Medium Buch in einer selbst bestimmten Geschwindigkeit seiner eigenen Phantasie folgen zu können. Eine Vorstellung, die uns in heutigen Zeiten umso wichtiger ist.

 

Leseförderung – Lesen macht stark

Thema

Bemerkung

Klasse 1

Klasse 2

Klasse 3

Klasse 4

Autorenlesung

im Rahmen der Fredericktage

x

x

x

x

Bücherflohmarkt

im Rahmen der Autorenlesung

x

x

x

x

Lesewettbewerb

am Ende des Schuljahres – es wird ein Klassen – und ein Schulsieger ermittelt

x

x

x

x

Antolin

Leseförderung im Internet
Lesequiz für gelesene Bücher vorhanden

x

x

x

Lektüre im Unterricht

 

x

x

x

Buchpräsentation

x

x

x

Bücherei - Ausleihe

x

x

x

x

Leseförderung mit Lesepaten

je nach Bedarf des Schülers

x

x

x

x

Klassenbücherei und Leseecke

x

x

x

x

Lesefitnesstests

x

x

x

Leseecke mit Büchertausch in der Aula

Ich stelle ein Buch rein und nehme eines raus…

x

x

x

x

Vorlesezeit in der Vesperpause

je nach Lehrerin

x

x

x

x

Förderband Lesen 2 x 20 min pro Schulwoche x x x x

 

 

Bi.png

 

 

Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BiSS-Transfer)

BiSS-Transfer ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas (www.biss-sprachbildung.de). 

Ziel in Baden-Württemberg ist die Stärkung der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich des Lesens. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Lesefertigkeiten (Lesetechnik, Leseflüssigkeit) sowie der Lesefähigkeiten (Leseverstehen, Lesestrategien). Auf der Basis eines einheitlichen und systematischen Lesecurriculums setzen die BiSS-Grundschulen Schritt für Schritt nachweislich lernförderliche Elemente im Leseunterricht um, wie z.B. das Training der Leseflüssigkeit mithilfe von Lautlesetandems und den Einsatz ausgewählter Lesestrategien. Damit die Umsetzung in allen Klassenstufen gut funktioniert, hat jede BiSS-Grundschule eine eigene Projektgruppe eingerichtet, die sich regelmäßig trifft, um über nächste Schritte in der Umsetzung zu sprechen. Jede Schule hat zudem eine BiSS-Ansprechperson, die gemeinsam mit der Schulleitung das Kollegium an der Schule dabei unterstützt, das BiSS-Leseförderkonzept umzusetzen. Unsere BiSS-Ansprechpersonen an der Schule heißen Katja Laßmann und Sabrina Huber.

In Baden-Württemberg nehmen mit Start des Schuljahres 2023/2024 insgesamt 2030 Grundschulen teil, die in 21 BiSS-Verbünden organisiert sind. Die Verbünde dienen der Vernetzung und dem Austausch. Hier können die Verbünde eingesehen werden: www.biss-sprachbildung.de/biss-vor-ort.

Unsere Grundschule ist auch mit dabei und gehört dem Verbund Karlsruhe 118 an.

Deutschland 81,7% Deutschland
Vereinigte Staaten von Amerika 8,7% Vereinigte Staaten von Amerika
Frankreich 3,0% Frankreich

Total:

47

Länder
005977
Heute: 8
Diese Woche: 27
Dieser Monat: 205
Total: 5.977